Technik/Computer
Schreibe einen Kommentar

Wenn die eigenen Daten nach einem Backup wiederherstellen nicht mehr einem selbst gehören

Wenn man an einem Computer mit MacOS mit Daten hantiert, werden diesen neben den normalen UNIX Datei Attributen (Besitzer, Gruppe, Jeder, und dann noch die Rechte rwx) sogannante ACL Attribute gegeben. Diese erlauben eine noch feinere Rechtezuweisung.

 

Erkennen kann man vorhandene ACL Attribute wenn hinter den Rechten einer Datei ein „+“ erscheint.Und genau diese ACL Attribute stehen einem Im Weg, wenn man z.B. Daten von einem Nutzer zu einem anderem kopieren will, oder eben alte Backup Daten nach dem Wiederherstellen nutzen möchte.

An dieser Stelle [1] wird sehr ausführlich beschrieben, wie das zusammenhängt und funktioniert, hier nur kurz die Würze:

  • Die Hammer Methode: es werden alle ACL Attribute gelöscht
    chmod -R -N ~/Desktop/My Recovered Files
  • Schon besser: der erste ACL Eintrag wird gelöscht [2]
    chmod -R -a# 0 ~/Desktop/My Recovered Files
  • Perfekt: die genauen gewünschten ACL Eigenschaften angeben
    chmod -R -a "group:everyone deny add_file,delete,add_subdirectory, delete_child,writeattr,writeextattr,chown" ~/Desktop/My Recovered Files
Das alles kann unter Umständen immer noch nicht geholfen haben. Denn es können noch weitere Attribute vorhanden sein. Es gibt noch die sogenannten „Extended File Attributes“. In denen werden zum Beispiel die Herkunft [3] oder ähnliches gespeichert.
In diesem Artikel [4] wird gezeigt, wie man mit „ls -l@“ und „xattr“ diese Attribute auslesen kann, und auch löschen kann. Letzteres geht ganz einfach über „xattr -d ATTRIBUTNAME DATEINAME
Footnotes    (↵ returns to text)

  1. ganz unten
  2. dieser scheint oft schon ein Problem zu
  3. für Dateien aus online Quellen
  4. Leider habe ich den erst viel zu spät gefunden
Kategorie: Technik/Computer

von

Ludwig Schuster

Sonntagskind und Baustler. Kaffee kann man selber rösten und analoge Fotos kann man mit Kaffee entwickeln. Achja, und Fahrräder baut man auch selber zusammen. Schreibt auf Brennpunkt-F! übers nicht-kochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*