Monate: Juli 2014

Wo liegen die LaTeX Pakete ?

in MacOS gibt es zwei Orte an denen LaTeX pakete abgelegt werden(könne). Entweder dort, wo die TeX-Distribution liegt: /usr/local/texlive/’Eine Jahreszahl’/texmf/tex/latex/ oder im Benutzer Verzeichnis ~/Library/texmf/tex/latex/ wobei ‚Eine Jahreszahl‘ durch die Jahreszahl ersetzt werden muss/kann/soll, zu der ihr eure Tex-Distribution mal runtergeladen habt.Nicht vergessen: nach dem installieren von LaTeX-Paketen muss man diese dem System noch mit mktexlsr ~/Library/texmf/ bekannt machen. Ich habe das ausführlich in diesem Artikel beschrieben: Latex Pakete installieren

Plot aus Gnuplot - hier der radioaktive Zerfall von Silber

Gnuplot

Wie kann ich Grafiken mit Gnuplot erstellen? So fing mein aktuelles Unisemester an, denn ich wollte die Daten aus dem Physikpraktikum mit dem Computer auswerten. Was ich erwartet habe Ein Programm, dem ich meine Daten gebe, noch kurz sage, wie es aussehen soll und dann macht mir das Programm ne schicke Grafik. Was ich bekommen habe Eine nicht grafische Oberfläche im Terminal (Eingabeaufforderung) und eine (zunächst) ganz und gar nicht intuitive Arbeitsweise. Deswegen möchte ich allen die mit dem Thame Gnuplot anfangen wollen hier einen kleinen leichten Einstieg[1] geben. Zur generellen Arbeitsweise: Man benötigt eine Datei mit den Daten und eine Datei mit der Konfiguration, aus der Heraus Gnuplot dann die Plots erstellt. Die Daten Daten können Komma, oder Tabulator getrennt abgespeichert werden, in einer *.txt Datei oder *.dat oder *.csv – in der Arte der Datei ist Gnuplot sehr flexibel. Wichtig ist aber, dass Alles was nicht zu den Daten gehören soll mit einem # auskommentiert wird und dass „spalten“ erkennbar sein sollten. (euch Komma oder Tabulatoren getrennt) Zusätzlich können weitere Messreihen euch Leerzeilen getrennt …