Alle Artikel in: Fahrrad

c’t Lichtmaschine

Dieser Artikel ist aufgrund permanenter Aktualisierungen umgezogen auf eine feste Seite [Achtung!] Dieser Artikel ist bei ernsthaftem Interesse zum Nachbau nur für Menschen geeignet die einen Lötkolben halten könnne und wissen was sie tun! Es geht bei der folgenden Beschreibung vor allem um den Spass selbst was zu löten was dann auch funktioniert! Wer aber ein fertiges Produkt produktiv einsetzen möchte, kauft sich bitte was „professionelles“. (das funktioniert dann 100%, ist nicht wirklich teurer 1)siehe Preisvergleich ) 2007 irgendwann gabs in der c’t einen Artikel der eine Lösung beschrieb, wie man den Strom von einem Nabendynamo am Fahrrad abgreifen kann, so dass GPS / Handy / etc. geladen werden können. (ich hatte davon schon einmal geschrieben) Segor hat diese Schaltung aufgegriffen und verkauft die fertige Platine und den passenden Teilesatz für (22+8) 30,- passende Akkus wie in der Schaltung beschrieben, gibt es dort auch für ca. 5,- das Stück (Tecxus NiMH 2100 mAh 1,2V AA Akku mit Lötfahne). Alles zusammen kam ich auf 47,- 2)der Preis bezieht sich auf die Teile ohne berücksichtigung von Arbeitsaufwand …

ElektroRad

seit ca. 30 Jahren gibt es schon die Machbarkeit von Elektrofahrrädern. Aber auf der Straße sind sie kaum vertreten – aus Optischen-, oder Kosten-, oder Praktikabilitäts- Gründen ist offen. Die Technik ist da und auch nutzbar. Auch in einem Angemessenen Rahmen. Das beweist die Seite elektronenrad.de, die sich mit der Machbarkeit und Umsetzung von Elektroantrieben für Fahrräder beschäftigt. Und welch Glück – man kann sich dazu auch in Berlin informieren. Ja sogar das fahren mit einem Solchen Gefährt ausprobieren.

Fahrrad lernen

Mir ist der Bowdenzug meiner Schaltung hinten gerissen und ich habe auch nicht mehr alle Gänge schalten können. Da haben mir mehrere Fahrradläden gesagt: oh da muss alles ausgetauscht werden und das dauert lange und kostete min. 150€. Ich hab mir gedacht, das geht auch anders, und habe einen netten Mitarbeiter eines  bekannten Sport Kaufhauses gefragt was ich denn alles brauche um es selber zu machen. Das hat er mir alles aufgezählt und wir kamen auf knapp 70€. Dann hab ich ihn gefragt ob er mir noch zeigen könne, wie ich das so ungefähr machen muss – klar, kann er machen. Daraus wurde dann, dass ich mein Rad bei ihm in der Service Werkstatt einspannen durfte und unter seiner Anleitung mir die Reparatur selber gemacht habe. (ging aber nur  ausnahmsweise und weil grad ganz wenig Leute da waren) Nun weiß ich wie man -professionell- eine Kette wechselt/repariert und wie man bei Kettenschaltung die Ritzel hinten wechselt. Ich nun auch Bowdenzüge wechseln. Wenn man das einmal gezeigt bekommen hat und weiß wie es geht ist das …