Allgemein
Schreibe einen Kommentar

versteckte Werbung

Beim Lesen eines Artikel in der Welt online wunderte ich mich über die merkwürdigen Artikel, die in der Seitenleiste verlinkt waren und entdeckte erst nach sehr genauem Hinsehen, dass es Anzeigen waren – keine verlinkten Artikel der Welt online. Es ist schade, dass auch eine solche (leider vermeintlich) renommierte Zeitung mit solchen Mitteln Geld verdienen muss.

Es ist klar, dass der Leser mündig genug sein muss, nicht blind auf Links zu klicken. Ich schenke aber der Zeitung meine Zeit die ich auf Ihrer Seite verbringe – und durch solche Täuschung verliert die Seite leider meinen guten Willen dort mehr als notwendig zu bleiben und zu stöbern. Ich werde in Zukunft also nur noch den Artikel lesen (meist, weil er verlinkt wurde) und danach wieder gehen – Die Zeit die ich früher auf der Seite verbrachte und damit potenziell echte Werbung wie im Beispiel Bild zu sehen wahrgenommen habe, geht der Zeitung nun verloren – und durch meinen zeitlich gerafften Aufenthalt Attraktivität der Webseite für Werbekunden.

Bitte liebe Macher toller Seiten, verscherzt es euch mit euren Besuchern nicht so leichtfertig. Die Zeit und der Wille der Besucher auf der Seite zu verweilen ist kostbarer als so manche leichtverdiente Werbeeinnahme, denn eure Statistiken (also die Besucher) sind das langfristige Kapital eurer Seite!

Kategorie: Allgemein

von

Ludwig Schuster

Sonntagskind und Baustler. Kaffee kann man selber rösten und analoge Fotos kann man mit Kaffee entwickeln. Achja, und Fahrräder baut man auch selber zusammen. Schreibt auf Brennpunkt-F! übers nicht-kochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*