Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Bloggen – offline

Bloggen ist ne feine Sache!
Manchmal kann mensch aber nicht immer direkt online bloggen und deswegen muss mensch das erst mal auf dem PC offline machen und später hochladen.

Dazu braucht mensch erst mal einen Server auf dem eigenen PC.
Sowas kann man einfach erledige, indem man sich XAMPP installiert – da ist alles bei was man braucht.

Dies dann installieren und alles schön durchlesen.
Danach apache und mysql über das Fenster starten.

Wenn nun in den Browser „localhost“ eingegeben wird; kommt da was – durchlesen…
Absichern müssen man nicht, da man ja eh offline arbeitet und somit nichts passieren kann.

Nun kommt das Blog dran: in dem Verzeichnis von xampp (i.d.R. C:/xampp) gibt es ein „htdocs“ Ordner; in dem erstellen wir uns nun einen neuen Ordner namens „wordpress“ und in diesen kopieren wir WordPress.

Danach einfach mal „localhost/wordpress“ im Browser aufrufen.
Es wird ein hinweis kommen das WordPress noch nicht installiert ist.

Deswegen muss nun die Datei „wp-config-sample.php“ umbenannt werden in „wp-config.php“ und es muss in der Datei folgendes eingetragen werden:

define('DB_NAME', 'name'); // Der Name der Datenbank, die du benutzt.
define('DB_USER', 'root'); // Dein MySQL-Datenbank-Benutzername.
define('DB_PASSWORD', 'passwort'); // Dein MySQL-Passwort
define('DB_HOST', 'localhost'); // 99% Chance, dass du hier nichts ändern musst.

DB_NAME: hier müsst ihr im mysql admin (im Browser localhost aufrufen und dann auf mysqladmin klicken) eine neue Datenbank erstellen. Dazu gibt es dort euch ein Feld in das ihr einfach den Wunschnamen eintragt. diesen müsst ihr dann auch in die wp-config eintragen.

DB-USER: einfach so lassen

DB-PASSWORT: leer lasse, weil ich keins habt (eins zu machen ist umständlich und nicht komfortabel)

DB-HOST: wie schon im Kommentar steht: das könnt ihr so lassen.

Nun noch einmal localhost/wordpress aufrufen und die Installation machen.
Dann mit dem generiertem Passwort einloggen und am besten erst mal nen eigene Benutzer mit Administrator rechten einrichten. (Benutzer–>hinzufügen…)

Nun kann man damit rumspielen; sich unter Themes neue Themen runterladen und das aussehen anpassen; sich unter Plugins neue Plugins installieren; usw.

Aber um erst mal zu bloggen reicht das vollkommen.
Demnächst kommen hier noch Tipps zu Themen und Plugins.

Und Dann kommt hier auch noch ne Anleitung hin, wo mensch wie im Netz kostenlosen Speicherplatz findet um das Blog dann später dort hin zu legen. und wie man dann auch den Umzug vom eigenen PC ins Internet anstellt.

Kategorie: Allgemein

von

Ludwig Schuster

Sonntagskind und Baustler. Kaffee kann man selber rösten und analoge Fotos kann man mit Kaffee entwickeln. Achja, und Fahrräder baut man auch selber zusammen. Schreibt auf Brennpunkt-F! übers nicht-kochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*