Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Segways – urbane mobilität

segway_i2_Cityi_midnightblue_largeSegways sind diese Dinger wo man sich daraufstellt und die dann so fahren wie man sich neigt. Intuitiv zu bedienen. Vielfach schon gesehen und präsentiert – aber noch hält sich die Öffentlichkeit zurück. Zu neu, zu unbekannt, zu viele offene Fragen. Immerhin gibt es in Deutschland schon teilweise Regelungen, nach denen Segways auch im STVO Raum zulässig sind.

Bisher sind Segways haupsächlich im Rahmen von Messen als Publikumsmagnet oder als Fortbewegungsmittel bei touristischen Städtetouren zu finden. Wenn dadurch die Akzeptanz geschaffen wird für eine spätere Markteinführung als individuelles Fortbewegungsmittel, ist das sehr begrüßenswert. segway_tour_high

SAARLAND_PILOTPROJEKT_03

In Pilotprojekten wird auch schon (sogar in Deutschland) getestet wie die Segways die Arbeit der Polizei verbessern kann. (auch wenn unser Ordnungshüter zumindest auf dem Pressefoto noch nicht so überzeugt zu sein scheinen)

pumaEine Ganz neue Idee scheint die Verschmelzung von diesen Segway mit einer minimalistischen Karosserie zu sein, so das sich daraus ein maximal wendiges individuelles urbanes Fortbewegungsmittel ergibt. Ist alles noch super pre beta – aber sehr interessant und allein die Vorstellung recht verlockend.

Kategorie: Allgemein

von

Ludwig Schuster

Sonntagskind und Baustler. Kaffee kann man selber rösten und analoge Fotos kann man mit Kaffee entwickeln. Achja, und Fahrräder baut man auch selber zusammen. Schreibt auf Brennpunkt-F! übers nicht-kochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*