Lebensstil
Schreibe einen Kommentar

Hemden zusammen legen

Mach das schon seit Ewigkeiten auf genau diese weise; spart Platz, Zeit und Arbeit. Geht auch mit Langärmligen Sachen, oder Hemden. Habs auch schon anderen beigebracht – und hatte gerade ein echtes Blackout…. ich wusste nicht mehr wie es geht… Ok zugegeben, ich habe versucht das ganze in der Luft ohne Tisch zu machen. Geht noch schneller.

Anleitung:

  1. mit Bauch nach oben hinlegen
  2. untere linke Ecke des gewünschten Zusammengefalteten Formates finden und mit der rechten Hand aufnehmen(Vorder- Hinterstoff (also zweilagig 😉 ) zwischen die Finger klemmen)
  3. auf einer Linie an der selben Stelle an der Schulter- Nackennaht mit der linken Hand greifen (so dass der Linke arm oberhalb des rechten Armes ist (vom Körper entfernt))
  4. Das ganze Hochnehmen und den linken Arm nach links und den rechten Arm nach rechts bewegen (also die Verschränkung der Arme aufheben)Das T-Shirt müsste nun mit der Bauchseite nach vorne (vom Körper Weg) und mit dem Halsbund links vor einem Hängen. die Gewünschte linke und untere Kante des fertig gelegten T-Shirts sind bereits fertig, die rechte Kante wird im nächsten Schritt gemacht.
  5. Das Ganze mit der Bauchseite des T-Shirts wieder auf den Tisch legen und so zurückfalten, das die gewünschte Endform auf dem Tisch liegt.

Mit ein bisschen Übung wird das in wenigen Sekunden vonstatten gehen so das ein Stapel in Null Komma Nix zusammengelegt ist. Und das beste – Platzsparend. (man lege einen klassisch gefalteten Stapel und eine schnell gefalteten Stapel nebeneinander)

Kategorie: Lebensstil

von

Ludwig Schuster

Sonntagskind und Baustler. Kaffee kann man selber rösten und analoge Fotos kann man mit Kaffee entwickeln. Achja, und Fahrräder baut man auch selber zusammen. Schreibt auf Brennpunkt-F! übers nicht-kochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*