Allgemein, Musik
Schreibe einen Kommentar

Beatbox

das Erzeugen von Musik mit dem Mund – genaugenommen: das Erzeugen von Perkussions geräuschen mit dem Mund.

Denn anders als meistens, stehen beim Beatboxen nicht Vokale im Vordergrund der Klangfärbung, sondern Konstante.
Das Ziel ist es vor allem Stark rhythmische von synthetischer Perkussion inspirierte Musik zu erzeugen.
Es geht sogar, mehrere Klänge zugleich zu erzeugen. oder so schnell in der Erzeugung verscheidener Klänge zu wechseln das es klingt als würden mehrere Klänge gleichzeitig vorhanden sein.

So zeigt es Alberto auf seiner Homepage und in seinen auf YouTube gespeicherten Videos.

Wenn man auch so was wie Alberto machen möchte, empfiehlt es sich etwas über die Techniken zu lernen. Aber Prinzipiell ist hier die Kreativität eines jeden gefragt.

Kategorie: Allgemein, Musik

von

Ludwig Schuster

Sonntagskind und Baustler. Kaffee kann man selber rösten und analoge Fotos kann man mit Kaffee entwickeln. Achja, und Fahrräder baut man auch selber zusammen. Schreibt auf Brennpunkt-F! übers nicht-kochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*