Jahr: 2007

Adventskalender

irgendwie hab ich es dieses Jahr vollkommen verplant, mir einen Adventskalender zu besorgen – und ich hab auch keinen bekommen (geschenkt). Da hab ich einfach mal im Internet nach Adventskalender gesucht. Die beiden schönsten (die ich bisher gefunden habe) möcht ich euch zeigen: Adventskalender.net – der nette Adventskalender hier gibt es gleich mehrere Möglichkeiten sich die Tage bis Weihnachten zu versüßen Unter anderem z.B. mit Vorgelesenen Gedichten rund um Weihnachten. Toms Adventskalender Hier gibt es jeden Tag etwas zum schmunzeln; wie zum Beispiel das ABC der schönsten Wörter, oder die Geschichte der ersten Autofahrerin, oder aber auch den Kakadu Sbowball Matheon Adventskalender Für alle die gerne etwas zum knobeln den Tag über haben…

Workrave – PC Pausen

  Beim Arbeiten am PC soll man ja regelmäßig kleine Pausen einlegen. Aber wer macht das schon wirklich von alleine… Normalerweise ist man so darauf fixiert, was man tut, dass die Pausen vergessen werden. Mit Workrave wird das anders:         Das Programm sperrt zu frei definierbaren Zeiten den PC und zwingt einen zu einer kleinen oder Großen Pause. Die sog. Mikropausen sind nur ca. 5-10 Sek. lang und in einem Turnus ca. alle 5-10 Min. Normale Pausen sind ca. 3-5 Min. lang und das ungefähr alle 20 Min. Bei diesen gibt es auch kleine Übungen zum strecken und dehnen direkt vorm PC. Man kann sich auch noch große Ruhepausen definieren, diese sollten dann min. 1/2 Std. lang sein. Das Programm gibt es für Linux und Windows. (Unter Ubuntu ist Workrave direkt aus den Paketquellen mit Synaptik installierbar) Verschiedene Sprachen (auch Deutsch) sind ebefalls verfügbar. In der Praxis macht es sich wirklich sehr gut, und wenn man sich auch an die Pausen hält (Mikropausen sind nicht beendbar, aber kleine und große Pausen kann …

Pimp dein Browser

Google ist gut, aber Serchilo ist COOL! mit Serchilo kann man so geniale Sachen machen wie: man gibt in die Adresszeile „bvg alexanderplatz, pankow “ ein und bekommt gleich die BVG Suchseite mit der Verbindung – nie wieder erst BVG.de->dann eingeben->Suche Starten… oder man kann auch mittels „w Suchwort“ direkt in der Wikipedia suchen ebendso geht das mit Google und „g Suchwort“

Spielen in Berlin

ja nu ist mensch ja nicht ausgelastet mit seinem Leben und Kinder sind wa eh alle noch… und also gehen wir wie früher raus spielen, und spielen räuber und Gendarm – oder halt eben Agent (mit Wasserpistolen) numinos so heißen nenne sich die Leute die eine Internetplattform schaffen, damit sich leuts dann in Berlin gegenseitig beschatten und „eliminieren“ wer dann übrig bleibt bekommt den Preis – Rollenspiel im RealLife (oder first life?) find ich ne prima idee – aber soll die Zeit dafür haben? 😉

Essen in der U-Bahn

mir ist mal wieder was sehr interessantes aufgefallen. bin neulich in Zeitnot losgefahren – hatte aber solchen Hunger, dass ich mir Essen von zu Haus mit in die U-Bahn genommen hab. (Paella) Dabei ist mir besonders aufgefallen, wie einem die Leute ansehen, wenn man aus einer Plastikbox selbst gemachtes Essen ist. Mir ist dabei der Verdacht gekommen, dass wenn ich da mit einem Döner oder so gesessen hätte, die Leute das als wesentlich normaler empfunden hätten. Wenn dem so ist, ist es irgendwie schade, dass gekauftes Fastfood inzwischen als normal angesehen wird und selbst gemachtes essen als exotisch.

iPod lauter…

moin, hab endlich herausgefunden, wie ich meinen iPod in der maximalen Lautstärke benutzen kann. (ifund .de Forumartikel) Das ist in sofern sinnvoll, als das iPods in Europa von haus aus eine geringere Maximallautstärke aufweisen, als in (z.B.) in den USA. (~250 max USA / ~205 max. Europa) Dies führt dazu, dass man nicht immer alles höhren kann. (U-Bahn, Flugzeug, Auto…) Im endeffekt ist es auch eine gewisse Frage des Prinzips, dass ich für mein Geld auch alle (mögliche) Leistung haben möchte… Die Ohren sollte man sich aber trotzdem nicht kaputt machen und immer so hören, das man auch noch Umgebungsgeräusche wahrnimmt – zum einen Aus Sicherheitsgründen,und zum anderen aus besagten Gesundheitsgründen.